Burn out Behandlung

Eine professionelle und wissenschaftlich fundierte Diagnostik steht am Beginn einer Burn – out Behandlung, da Burn – out keine Diagnose im medizinischen Sinn ist, sondern einen Zustand der körperlichen, geistigen und seelischen Erschöpfung bezeichnet, der sich in individuell verschiedenen Symptomen und Symptomkomplexen äußern kann. Ebenso individuell maßgeschneidert gestaltet sich die Behandlung.

Achtsamkeitstraining

Unsere beste Lehrmeisterin im achtsamen Umgang mit anderen, aber auch mit uns selbst ist die Natur in ihren vielfältigen Formen. Achtsam sein heißt, den Augenblick mit allen Sinnen wahrzunehmen ohne ihn zu bewerten. Eine Blume, eine Katze oder eine besondere Situation zu betrachten oder dem Knistern eines Lagerfeuers zu lauschen und dies absichtslos wahrzunehmen und sich selbst dabei zu spüren kann uns helfen, von alltäglichen Projektionen loszulassen und in tiefere Bewusstseinssschichten einzutauchen. Dabei zentrieren wir uns, werden ruhig und tragen so wesentlich zu einer Anregung der Selbstregulation und der Selbstheilungskräfte bei. Meist gelingt dies erst nach einiger Übung, doch schon bald werden wir ausgeglichener, zufriedener und ruhen in uns selbst, gleichzeitig spüren wir eine wohltuende Verbindung mit allem Leben. Das unterstützt uns, die Wogen des Lebens leichter zu nehmen und uns auch dem Fluss des Lebens anzuvertrauen.

Achtsamkeitsübungen werden durch Meditation, Trance, in der Arbeit mit den Klangschalen, den Tieren oder in der Selbsterfahrung mit den Pferden durchgeführt. Aber auch im kreativen Umgang mit Materialien wie Ton (Töpfern), Holz (Schnitzen) oder Farben (intuitives Malen) sowie im Umgang mit Lebewesen und der Natur kann die bewusste Wahrnehmung und Veränderung von rigiden und belastenden Verhaltensmustern geübt und durch reflexive therapeutische Gespräche integriert und gefestigt werden.